Pappageientaucher
Pappageientaucher
Pappageientaucher
Pappageientaucher

Der Papagaientaucher

Der Papagaientaucher mit weißer Brust und bunten Schnabel gehört zu unseren schönsten Seevögeln. Sie leben acht Monaten auf dem Ozean, weit vom Land entfernt. Mitte April kommen sie auf die Insel Bleiksøya, zum paaren zurück, in Nester die sie aus dem Boden gegraben haben. Jedes Paar legt ein Ei in der Brutsaison. Der älteste Ringgemerkte Papagaientaucher der wieder in Norwegen gefangen wurde, war 43 Jahre alt. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 25-30 Jahre. Sie können bis zu hundert Meter in die Tiefe tauchen um Fische zu fangen. Dabei können sie leicht bis zu zehn kleine Fische gleichzeitig in ihren Schnäbel tragen.